www.sadmarionetten.de

Schwandorfer Marionetten

Don Juan oder Die Liebe zur Geometrie

2009
Don Juan

Stückinformation

  • von Max Frisch
  • Komödie in fünf Akten
  • Uraufführung der Erstfassung am 5. Mai 1953 im Züricher Schauspielhaus
  • eingerichtet für das Schwandorfer Marionettentheater 2009 von Raimund Pöllmann
  • Musik: Andreas Merl (frei nach Clemencic, Neusiedler, Rameau und Vivaldi)  
  • Suhrkamp Verlag, Frankfurt a. M., 1953
  • Der Schauplatz dieser Komödie von Max Frisch ist Sevilla.

Stückbeschreibung

Sein Held ist Don Juan, ein moderner Mensch, der an sich und seinen schwankenden Stimmungen zweifelt und nach absoluter Wahrheit sucht. Um nicht dauernd der „Unbeständigkeit des Gefühls“ ausgesetzt zu sein, will Don Juan die Klarheit und Sicherheit der Geometrie auch im Leben erreichen. Doch seiner Verführer-Rolle entkommt er nicht. Don Juan wird aus seinen geometrischen Studien gerissen und soll Donna Anna heiraten.

Um sich seine Freiheit zu erhalten, verführt Don Juan eine Unbekannte, die sich später als Anna herausstellt. Die Braut dagegen entpuppt sich als Straßenmädchen Miranda. Nach zahlreichen Irrungen und Verwirrungen will Don Juan endlich diesen erotischen Begegnungen entkommen, auf deren Weg zahlreiche Menschen ihr Leben verlieren.
So inszeniert er eine „Höllenfahrt“ mit Hilfe des Bischofs von Cordoba und hinterlässt damit eine Legende des unwiderstehlichen Liebhabers und seinem gerechten Ende.
Zu guter Letzt jedoch sehen wir Don Juan als resignierten Ehemann, der mit allen möglichen Mitteln versucht der Ehe zu entkommen, jedoch vergeblich.

Mitwirkende

Sprecher:
Yvonne Böckl
Sabine Glaab
Margit Graßmann
Franz Xaver Huber
Michael Pöllmann
Raimund Pöllmann
Regina Schneeberger
Valentin Schreyer
Wolfgang Spannbauer
Karl Steinhofer
Birgit Symader

Spieler:
Yvonne Böckl
Sabine Glaab
Margit Graßmann
Raimund Pöllmann
Regina Schneeberger
Wolfgang Spannbauer
Birgit Symader

Musiker:
Andreas Merl (Orgel, Klavier, Percussion)
Michael Pöllmann (Violine)
Robert Traurig (Violine)
Sebastian Pöllmann (Violoncello)
Franz Xaver Huber (Percussion)
Raimund Pöllmann (Percussion)

Marionetten/Bühnenbild:
Raimund Pöllmann

Kostüme/Bühnentechnik:
Christine Pöllmann

Tontechnik:
Sebastian Pöllmann

Texteinstudierung:
Raimund Pöllmann

Regie/Gesamtleitung:
Raimund Pöllmann

Weitere Bilder