www.sadmarionetten.de

Schwandorfer Marionetten

Schau nicht unters Rosenbeet

2010
Hamilton Penworthy, der Anwalt der Familie Henk

Stückinformation

  • von Norman Robbins
  • Kriminalkomödie in drei Akten
  • Uraufführung 1978
  • Deutsche Fassung von Axel von Koss
  • eingerichtet für das Schwandorfer Marionettentheater 2010 von Raimund Pöllmann
  • Verlag Deutscher Bühnenschriftsteller und Bühnenkomponisten GmbH, Norderstedt 2002
  • Der Schauplatz befindet sich in der Bibliothek des Monument House, einem ziemlich verfallenen, gotischen Bauwerk, etwa fünfzig Meilen von London entfernt, Familiensitz der Henks.  

Stückbeschreibung

Dora Henk, eine leidenschaftliche Giftmischerin, ihre Brüder Marcus Henk, der sich für Cäsar hält, und Oliver Henk, der seit langem im Keller des Monument House eingesperrt lebt, weil er glaubt, ein Werwolf zu sein, gehören ebenso zu dieser eigenartigen Familie wie ihre beiden Schwestern Emily und Monica. Nach dem Tod ihres Vaters Septimus Henk erleben die Kinder bei der Testamentseröffnung eine große Überraschung. Hamilton Penworthy, der Anwalt der Familie, stellt ihnen, der alt gedienten Haushälterin Agatha und der fürsorglichen Krankenschwester Anne die Schriftstellerin Miss Ermyntrude Ash, die mit ihrem Sekretär Perry aus London angereist kommt, als weitere Miterbin vor. Das lässt die Sippe der Henks unruhig werden und bringt sie auf mörderische Gedanken.

Mitwirkende

 
Sprecher:
Roman Blumenschein
Yvonne Böckl
Bernadette Feihl
Sabine Glaab
Margit Graßmann
Franz Xaver Huber
Raimund Pöllmann
Regina Schneeberger
Wolfgang Spannbauer
Karl Steinhofer
Maria Steinhofer
 
Spieler:
Yvonne Böckl
Sabine Glaab
Margit Graßmann
Markus Matschuck
Raimund Pöllmann
Regina Schneeberger
Wolfgang Spannbauer
 
Marionetten/Bühnenbild:
Raimund Pöllmann
 
Kostüme/Bühnentechnik:
Christine Pöllmann
 
Tontechnik:
Sebastian Pöllmann
 
Texteinstudierung:
Raimund Pöllmann
 
Regie/Gesamtleitung:
Raimund Pöllmann 

Weitere Bilder