www.sadmarionetten.de

Schwandorfer Marionetten

Tartuffe

2014
Tartuffe

Stückinformation

  • Komödie in 5 Akten
  • von Molière
  • bearbeitet für das Schwandorfer Marionettentheater
  • von Michael und Raimund Pöllmann
  • Musik aus: Joe Dassin, Oh Champs-Elysées (Sony Music Entertainment, Germany, 1992) Arvo Pärt, Adam’s Lament (ECM Records GmbH, München, 2012)

Stückbeschreibung

Herr Orgon hat mit dem zwielichtigen Tartuffe einen Mann in sein Haus genommen, der es versteht, durch gespielte Frömmigkeit ihn und Orgons Mutter, Madame Pernelle, völlig in seinen Bann zu ziehen. Die übrige Familie hat den wahren Charakter des Gastes erkannt, aber Orgon ist nicht zu überzeugen. So befolgt er alle Ratschläge, die ihm Tartuffe erteilt. Er beschließt sogar, seine Tochter Mariane mit Tartuffe zu verheiraten, obwohl diese schon mit Valere verlobt ist. Marianens Stiefmutter, und Damis, Orgons Sohn, versuchen vergeblich, Orgon von seinen Heiratsplänen abzubringen und ihn von Tartuffes Betrügereien zu überzeugen. 

Tartuffe fühlt sich im Schutze Orgons so sicher, dass er dessen Gattin Elmire eine Liebeserklärung macht. Orgons Sohn Damis belauscht ihn dabei, doch der Vater lässt sich durch Tartuffes Reue täuschen und weißt Damis aus dem Haus. Schließlich gelingt es Elmire durch eine List, ihrem Ehemann Orgon doch noch den Beweis vom frevelhaften Treiben Tartuffes zu liefern.
 
Doch als er nun den Betrüger Tartuffe aus dem Haus werfen will, muss er feststellen, dass jener bereits durch seine eigene Schuld Alleinerbe von Haus und Vermögen ist. So scheint sich das Blatt zu wenden. Tartuffe will das Haus räumen lassen, doch in letzter Minute wird er als ein seit langem gesuchter Betrüger entlarvt und der verdienten Strafe zugeführt.

Mitwirkende

Sprecher:
Yvonne Böckl
Sabine Glaab
Margit Graßmann
Franz Xaver Huber
Markus Matschuck
Michael Pöllmann
Raimund Pöllmann
Ursula Schiller
Regina Schneeberger
Wolfgang Spannbauer
Karl Steinhofer

 
Spieler:
Yvonne Böckl
Sabine Glaab
Margit Graßmann
Markus Matschuck
Ursula Schiller
Regina Schneeberger
Wolfgang Spannbauer
 
Marionetten/Bühnenbild:
Raimund Pöllmann
 
Texteinstudierung:
Michael Pöllmann
 
Kostüme/Tontechnik/
Beleuchtung/Regieassistenz:

Christine Pöllmann

Regie und Gesamtleitung:
Raimund Pöllmann 

Weitere Bilder